“Route 2020” – Pilotprojekt zur erfolgreichen Unterstützung von saarländischen Wissenschaftlern im EU-Förderprogramm “Horizont 2020”

Durch die herausragenden Erfolge in „Route 2020“ hat die EURICE – European Research and Project Office GmbH sich erneut als strategischer regionaler Dienstleister bei der Beratung und Unterstützung saarländischer Akteure im Hinblick auf die Akquise von EU-Forschungsgeldern bewiesen.

Mit „ROUTE 2020“ hat Eurice – in enger Kooperation mit weiteren saarländischen Forschungs- und Innovationsakteuren – dazu beigetragen, saarländische Forschungskompetenzen noch stärker als bisher in den Europäischen Forschungsprogrammen zu verankern und umgekehrt, durch geeignete Dienstleistungen und Instrumente den Wissenstransfer und die Umsetzung von Innovationen im Saarland zu begünstigen. Eurice verweist mit Stolz darauf, dass die erfolgreiche Fortsetzung der Erfolgsbilanz aus dem Vorläuferprogramm „FP7“, in dem Eurice maßgeblich dazu beigetragen hat rund 75 Mio € EU-Forschungsmittel ins Saarland zu holen, durch die hervorragende Halbzeitbilanz in „Horizont 2020“ mit über 40 Mio € eingeworbenen Mittel noch übertroffen wurde.

Die Staatskanzlei zieht in ihrer Pressemitteilung eine positive Bilanz hinsichtlich der erfolgreichen Unterstützung saarländischer Akteure bei der Teilnahme am EU-Forschungsprogramm „Horizont 2020“ durch das Projekt „Route 2020“ in dem Eurice als zentraler Dienstleister agierte.

Weitere Informationen: http://www.foerderdatenbank.de/Foerder-DB/Navigation/Aktuelles/nachrichten,did=812262.html

Darüber hinaus freut es uns besonders, dass die EU-Kommission in ihrer Evaluierung der Umsetzung des EFRE-Programmes das Projekt „Route 2020“ als besonders erfolgreich hervorgehoben und zur Weiterführung empfohlen hat.